Musik an Bord: Niconé & Sascha Braemer – Romantic Thrills

Heute möchte ich euch gerne eine neue Kategorie von Beiträgen auf meinem Blog vorstellen, die ich in  anderen Veröffentlichungen so noch nicht gesehen und immer vermisst habe. Ich finde, dass Musik zum Segeln absolut dazu gehört. So sehr ich manchmal die Stille und das Geplätscher des Wassers an der Bordwand beim Segeln genieße, die passende Musikuntermalung macht manche Momente erst so richtig besonders. Ich kann mich heute noch an Situationen erinnern auf See erinnern und weiß noch genau welches Lied dazu lief. Ein Beispiel gefällig: August 2012, 22° und Sonnenschein, SW 3-4,  ich lief mit der Nonsuch und meinem Kumpel Leo auf einem herrlichen Reach-Kurs an der Schwansener Küste entlang. Es lief „Can´t get better than this“ von Parachute Youth. Das Lied wird für mich immer mit diesem Törn verbunden bleiben.

So war es auch am letzten Sonntag. Wie bereits im letzten Artikel beschrieben segelten wie bei Sonnenschein und leichten Winden, nur mit dem Gennaker die Schlei hinunter. Echtes Entpannungssegeln also. Das Album von Niconé und Sascha Braemer bildete nach dem Genuss der Ruhe für einige Stunden den perfekten loungigen Hintergrund. Probierts mal aus! Am besten bei absolut gechillten Bedingungen unter Segeln, Abends vor Anker, beim Grillen, und, und und…

Ein kleiner Vorgeschmack, einer meiner Lieblingstitel aus dem Album:


Achja, schreibt mir auch gerne ob ihr diese neue Kategorie von Posts interessant findet, oder ob ich meine musikalischen Grausamkeiten lieber für mich behalten sollte… 😉

 

Rechte am Beitragsbild: © 2011 Stil vor Talent

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Musik an Bord: Niconé & Sascha Braemer – Romantic Thrills

  1. Mach mal, alles was Dir Spaß macht ! Wer es nicht lesen will, kann ja überspringen.
    Ich bin für Musiktips immer dankbar, auch wenn dies – beim ersten Hören – nicht so ganz mein Fall sein sein scheint. Weiter gute Reise. Bin gespannt !

  2. Finde ich gut, zu lesen, welche Musik Du wann hörst. Ich höre zwar kaum Musik beim Segeln, aber durchaus wenn ich vom Segeln lese. „Gone to Earth“ von Barclay James Harvest gehört für mich seit 35 Jahren zu Moitessiers „Kap Horn – der logische Weg“ und umgekehrt. Immer noch.

  3. Gute Idee, oft sagt Musik mehr als Worte. Bei uns gibt es zwar so gar keine davon an Bord, aber der Titel ist gut und kommt auf die Playlist im Auto. Danke und gute Reise!

  4. Hi Max,
    lass uns ruhig teilhaben an deinen Vorlieben und deinem Geschmack. Es wird/kann/muss nicht jedem Gefallen. Wie wär’s denn auch mal mit dem einen oder anderen einfachen Kochrezept??

  5. Hi an alle,
    jau, freut mich, dass euch die Kategorie gefällt, über Geschmack, gerade bei Musik, lässt sich ja eh fast so schön streiten wie über Stehhöhe und Vorfahrt. 🙂
    @ Peter
    Haha, jetzt hast du mir meine nächste Idee schon vorweg genommen, ist bereits in Arbeit. probegekocht hab ich auch schon, sei gespannt!

    Liebe Grüße!

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s