Wismar – Südlichster Punkt der Ostsee

Nun ging es also endlich weiter. Eigentlich habe ich meinen alten Plan nur um 48h nach hinten verschoben und bin am Mittwoch Abend um kurz nach 10 in Maasholm aufgebrochen. Der erste Teil der Nachtfahrt war wunderschön und sternenklar. Sobald ich den Kurs nach Südosten korrigierte, machten der Nordwestwind, verbunden mit alter Dünung der letzten Tage, die Sache allerdings leider etwas wackelig. Krach-Klatsch-Bumm. Als „Belohnung“ für mein Gemeckere schlief zur Wind allerdings kurz nach der Morgendämmerung komplett ein, und ich „durfte“ von da an durch den Fehmarnsund und die Lübecker Bucht bis nach Wismar motoren. Man hätte natürlich auch einfach in einen der Häfen am Fehmarnsund abdrehen können, aber Wismar stand auf meiner Zielliste. Und außerdem hab ich schon so lange in der Schlei rumgehangen und die nächsten Tage versprachen auch nicht mehr Wind (Wie sich später übrigens bewahrheiten sollte). Außerdem schien die Sonne, die Stereoanlage lief auf Hochtouren, was will man denn eigentlich mehr?

Wismar ist der südlichste Punkt der Ostsee. N 53° 53,6. Ist irgendwie ein komisches Gefühl, wenn man in eine Ansteuerung einläuft und sich klarmacht: Danach ist Ende, danach kommt nix mehr. Gut, das ist in Schleswig auch nicht viel anders, aber auch erst die geographische Besonderheit macht ja etwas Besonderes daraus 😉 .

Wismar selbst ist eine alte Hansestadt mit reichlich mittelalterlicher Bebauung. Quasi die gesamte Innenstadt besteht daraus. Echt nett anzuschauen. Nach einer Pizza im Hafen, gehts dann nach der Nachtfahrt völlig platt in die Koje, nix mehr mit Auskundschaften der örtlichen Kneipen. Akku alle.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Wismar – Südlichster Punkt der Ostsee

  1. Hallo Max – Sagmacherstraße als Wohnadresse? Da gibt es doch noch die Tittentasterstraßen in Wismar, hätt,s nur Fragen müssen
    Gruß Jürgen und weiterhin Gute Fahrt.

  2. Ahoi! Deinen Blog finde ich klasse und für deine großen Sprünge mein Respekt! Wismar ist aber nur innerhalb Deutschlands der südlichste Punkt der Ostsee, glaube ich. (WIKI sagt: Ihren südlichsten Punkt stellt das Südende des Stettiner Haffs bei Stettin dar.)
    Nach Bornholm will ich in den nächsten 1-2Jahren auch mal. Hoffe du berichtest noch etwas über diese Sonneninsel.
    Sonnigen Gruß aus Kiel und weiterhin Gute Fahrt!
    Timo

    • Hi Timo!
      danke für das Lob! Ich werde noch einen Bericht über die Erbseninsel schreiben, falls das für dich noch zu Bornholm zählt 😉
      Wismar ist allerdings tatsächlich der südlichste Punkt der „richtigen“ Ostsee. Hab ich extra ausgemessen 😉 Stettin liegt ja eher schon an einem Zufluss/Binnengewässer, Hamburg liegt ja auch nicht an der Nordsee ;-).

      Viele Grüße,
      Max

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s