Kochen an Bord: Fruchtsmoothie für faule Herrentörns.

„Möcht´ jemand auch einen Apfel?“

Dieser Satz, von einem kurzfristig zugestiegenen Crewmitglied dem Rest der Crew, die sich lieber morgend gegen 10 schon das erste Bier entkorken wollte, auf einem eingeschworeren Herrentörn im Sommer 2010 strahlend entgegengeworfen, hat nur unverständliche Blicke geerntet. Bis heute wird er zum Spaß gerne wiederholt. Die übliche Antwort darauf lautet dann meistens „Ja gerne, füssig und gebrannt.“ Das ist nun mal auf den meisten Herrentörns so, Das Obst wird am Ende des Törns in die Tonne entsorgt. Der Griff zur Haribotüte, den Minisalamis oder Chips ist eben irgendwie meist doch schneller. Wer nun aber wie ich etwas länger unterwegs ist, muss trotzdem auf eine halbwegs ausgewogene Ernährung achten. Vorausgesetzt der im Winter noch liebevoll gemalte Waserpass soll nicht nur von den Fischen bewundert werden.

Da im Moment bei den Temperaturen eh nicht wirklich an Kochen zu denken ist, hier mal ein Rezept für eine gute Alternative. Selbstgemachter Fruchtsmoothie. Der ist schnell hergestellt, hält sich kühl locker 3 Tage und bringt bestimmt selbst den härtesten Herrensegler noch zum Obstgenuss an Bord. Die volle Vitaminbombe an Bord. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Ich habe es aber trotzdem mal als Rezeopt formuliert, da man oft einfach nicht auf die Idee kommt, was man denn mit dem Obst nun anstellen könnte. Vor allem in der Pizza und Bier gewöhnten Männercrew. 😉

Den benötigten Pürierstab hat vielleicht nicht jeder an Bord dabei. Nimmt aber nicht viel Platz weg, und kann ich nur empfehlen!

Benötigte Zeit: ca. 15min, inklusive alles.

Zutaten:

  • Ein halber Liter Apfelsaft
  • 300ml (Frucht(joghurt)
  • Saft von 3 Orangen
  • 2 Bananen
  • 1 Birne
  • 2 Kiwis

Wie schon so oft sind auch hier alle Zutaten austausch- und frei kombinierbar. Wer im dänischen Supermarkt keine Kiwis bekommt, haut halt irgendwas anderes rein. Die einzigen 3 ständigen Komponenten sind eben Fruchtsaft, etwas Joghurt, und pürierte Früchte.

P1010481

Zubereitung:

 

1. Die Orangen in ein Mixgefäß auspressen. Die restlichen Früchte möglichst kleinschneiden und dazugeben.

P1010482

2. Die Früchte mit dem Pürierstab gut durchpürieren. Achtung, könnte spritzen. 😉

Das ganze anschließend mit ca. einem halben Liter Apfelsaft und 300ml Joghurt aufgießen. Wer es flüssiger/cremiger mag kann die Menge natürlich auch anpassen. Ich habe hier Himbeerjoghurt genommen. Hat sehr gut gepasst. Alle anderen Kombinationen sind natürlich auch denkbar.

P1010483

3. Das ganze anschließend servieren. Gekühlt hält sich eine größere Menge mind. 3 Tage. Erfrischender geht in diesen heißen Tagen kaum. Guten Appetit!

 

Advertisements

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s